Schweizer Terrorjahre, War die Swissair kein Zufallsopfer?

Nennt man das Kind beim Namen und nennt es ‚Verstaatlichung‘, so wird aller Sozialismus unromantisch und nüchterner.

— Theodor Heuss

Schweizer Terrorjahre, War die Swissair kein Zufallsopfer?

von Marcel Gyr 6.7.2017,

Ein zeitgenössischer FBI-Report wirft bisherige Annahmen zum Bombenanschlag von Würenlingen über den Haufen. Und es stellen sich brisante Fragen zum ungeklärten Terrorakt von 1970.

Am 21. Februar 1970 explodierte nicht nur im Frachtraum einer Swissair-Coronado eine Bombe. Gleichentags kam es auch im Frachtraum einer Caravelle der Austrian Airlines (AUA) zu einer Explosion. Im Fall der AUA riss die Druckwelle ein Loch in den Rumpf, der Crew gelang es, die

……………………….

……………………….

https://www.nzz.ch/schweiz/schweizer-terrorjahre-war-die-swissair-kein-zufallsopfer-ld.1304585?mktcid=nled&mktcval=107_2017-7-5

 

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links