Die verschleppte Zinswende

Eine ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda ist heute Kanzlerin. Hätten Sie das für möglich gehalten?

— Oskar Lafontaine (2008)

Die verschleppte Zinswende

Faz.net, VON PHILIP PLICKERT, 25.10.2017
Draghi plant indes noch lange keine Zinswende. Auch nach dem Ende des Anleihekaufprogramms werde der Leitzins noch für „ausgedehnte Zeit“ beim Null-Niveau gehalten, betont er. So ist wohl erst im Jahresverlauf 2019 ist mit der ersten Leitzinserhöhung zu rechnen. Im Oktober 2019 endet Draghis Amtszeit als EZB-Chef. Auf seinen Nachfolger, mutmaßlich Weidmann, wartet die undankbare Ausgabe, die Zentralbank aus dem Staatsfinanzierungssumpf wieder herauszuziehen.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/ezb-geldpolitik-verfehlt-ziele-zum-nachteil-der-sparer-15261938.html

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links