Bevölkerungswandel in Detroit – Als die Weißen aus „Muslimtown“ fortgingen

Wo es keine Marktwirtschaft gibt, sind alle gesetzlichen Garantien der Freiheitsrechte wertlos. Was soll Pressefreiheit in einem Lande, in dem alle Druckereien von der Regierung verwaltet werden? Oder Versammlungsfreiheit, wenn alle Versammlungshallen Regierungseigentum sind?

— Ludwig von Mises

Bevölkerungswandel in Detroit – Als die Weißen aus „Muslimtown“ fortgingen

Von Roland Peters, Hamtramck

Eine urbane Enklave Detroits verändert sich seit Jahren: Muslimische Immigranten kommen, Katholiken ziehen weg. Über den Straßen Hamtramcks wehen die Fahnen der Welt. Ein Besuch in der US-Stadt, die manche „Shariaville“ nennen.

Dass sich etwas verändert in den Vereinigten Staaten, das bemerkte Greg Kowalski schon im Jahr 2004. Aus der neuen Moschee in Hamtramck kamen Muezzinrufe. Katholische Kirchengänger auf der anderen Straßenseite fühlten sich gestört, die Presse berichtete über ……………………..

http://www.n-tv.de/politik/Als-die-Weissen-aus-Muslimtown-fortgingen-article20136215.htm

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links