Anarchie auf weltweiter Ebene (so lange es nicht eine ‚Weltregierung‘ gibt, einen ‚Superstaat)

Mit der CDU will ich nichts zu tun haben.

— Angela Merkel (Bundeskanzlerin, 1990)

Anarchie auf weltweiter Ebene (so lange es nicht eine ‚Weltregierung‘ gibt, einen ‚Superstaat)

„In der bestehenden Welt wird jedes Landgebiet von einer staatlichen Organisation beherrscht, wobei eine Reihe von Staaten über die Erde verstreut ist, von denen jeder das Gewaltmonopol über sein eigenes Territorium besitzt. Es gibt keinen Superstaat mit einem Gewaltmonopol über die ganze Welt, und so herrscht zwischen den einzelnen Staaten ein Zustand der „Anarchie“. Und so findet, abgesehen von Revolutionen, die nur sporadisch vorkommen, die offene Gewalt und der zweiseitige Konflikt in der Welt zwischen zwei oder mehreren Staaten statt, d.h. das, was ‚internationaler Krieg‘ oder ‚horizontale Gewalt‘ genannt wird.“

Murray Rothbard (The State versus Liberty)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links