Negativauslese bei unseren Politikern und Beamten

Der Reichtum der Reichen ist nicht die Ursache der Armut der anderen Leute

— Ludwig von Mises

Negativauslese bei unseren Politikern und Beamten

„Vor allem die Lockung des Staatsamtes, die man in Amerika als Potomac-Fieber bezeichnet, vereitelt bessere Leistungen in der Regierungsarbeit. Der Bürokrat träumt von der Beförderung, die Verantwortlichen auf höherer Ebene wollen ihren Einflußbereich ausweiten, Abgeordnete und Staatsoberhaupt wollen die Wiederwahl, und das leitende Prinzip bei diesen Bestrebungen lautet: möglichst vielen gefällig sein und möglichst wenigen wehtun. Eine verständige Regierungsarbeit würde darin bestehen, daß diejenigen, die mit einem hohen Amt betraut sind, ihre Politik so formulieren und ausführen, daß sie ihrem besten Urteil, ihrem besten Wissen und einer wohlüberlegten Abwägung des kleineren Übels entspricht. Aber alle diese Leute haben vor allem ihre Wiederwahl im Kopf, und sie wird zum Maßstab.

Wenn man weiß, wie stark die Macht von Ehrgeiz, Korruption und Emotion ist, dann sollte man auf der Suche nach einer weiseren Regierung vielleicht zunächst den Charakter der Regierenden einer Probe unterziehen. Und der Prüfstein müßte der Mut, die Zivilcourage sein.

Montaigne würde hinzufügen: ‚Entschlossenheit und Tapferkeit, nicht die, welche der Ehrgeiz ermuntert, sondern jene, die Weisheit und Vernunft in einer wohlgeordneten Seele einpflanzen.‘

Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit, Mäßigung….vielleicht stehen solche Tugenden ja tatsächlich in jedermanns Macht, aber in unserem System haben sie geringere Chancen als Geld und skrupelloser Ehrgeiz, sich an der Wahlurne durchzusetzen.

Vielleicht kommt es nicht so sehr darauf an, Politiker und Beamte zum Regieren zu erziehen – vielleicht sollte man vor allem die Wähler erziehen, Integrität und Charakter zu erkennen und zu belohnen und den Ersatz abzulehnen.“

Barbara Tuchmann (Die Torheit der Regierenden)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links