Das Geldmonopol des Staates

Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. Wenn das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei.

— Thomas Jefferson (US-Präsident, 1743 – 1826)

Das Geldmonopol des Staates

„Von Marco Polo erfahren wir, dass im 13. Jahrhundert das chinesische Recht die Ablehnung des kaiserlichen Papiergeldes mit dem Tode bestrafte, und zwanzig Jahre in Ketten oder in einigen Fällen der Tod die Strafe war, die für die Ablehnung französischer Assignaten vorgesehen war. Das frühe englische Recht bestrafte die Ablehnung als Majestätsbeleidigung (lese-majesty). Zur Zeit der amerikanischen Revolution wurde die Verweigerung der Annahme kontinentaler Schuldscheine als feindlicher Akt behandelt und hatte manchmal den Verfall der Schuld zur Folge.“

Arthur Nussbaum

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links