Kriegstreiberei, Kriegsgewinnler, Unterdrückung

Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.

— Heinrich Heine

Kriegstreiberei, Kriegsgewinnler, Unterdrückung

„Ich verabscheue den Krieg, jeden Krieg. Krieg ist brutale und mörderische Aggression durch Nationalstaaten. Betrachtet man dieses Land, das sich ‚Vereinigte‘ Staaten von Amerika nennt, so hat es immer Aggressionen und Kriege initiiert und daran teilgenommen; mindestens 94% seiner Existenz. Dabei spielt es keine Rolle, um welchen Krieg es sich handelt, ob es sich um den abscheulichen Krieg gegen die amerikanischen Indianer handelt, um den Angriffskrieg des Nordens, der als „Bürgerkrieg“ bezeichnet wird, um den Ersten Weltkrieg, den Zweiten Weltkrieg, den Vietnamkrieg, den Krieg im Nahen Osten oder den so genannten Krieg gegen den Terror, oder um irgendeinen anderen Krieg oder Konflikt, der von den herrschenden Klassen absichtlich herbeigeführt wurde. Krieg ist einfach ein Werkzeug, das der Staat einsetzt, um sich durch Diebstahl Geld und Eigentum anzueignen, um geopolitische Agenden voranzutreiben, um Macht und Kontrolle nicht nur über den angeblichen „Feind“ zu erlangen, sondern in den meisten Fällen auch, um Macht über die eigene Bevölkerung zu erlangen, um die Freiheit des Einzelnen auszulöschen und um Bevölkerungen zu eliminieren. So etwas wie einen guten Krieg gibt es nicht.

Das bedeutet, dass die Vollstreckungsorgane der Regierung, ob Staats- oder Bundespolizei, die Staats- und Bundesgerichte, das gesamte Militär, das FBI, die CIA, die NSA, das IRS und alle anderen Bürokratien, die von den Vollstreckungsorganen der Regierung aufgebaut und unterhalten werden, im Allgemeinen von Natur aus grausam sind. Sie sind einfach die Leutnants und Handlanger der politischen und kriminellen Mafia, die die US-Regierung darstellt. Ihre Aufgabe ist nicht die der Gerechtigkeit, des Schutzes, der Barmherzigkeit oder des Mitgefühls, sondern die der rohen Gewalt, die sie auf Befehl der herrschenden Klasse ausüben. In ihrer Gesamtheit sind sie sehr korrupt, gefährlich und in den meisten Fällen böse. Der Gedanke, dass individuelle Verantwortung und Haftung für abscheuliche Taten, die von denjenigen begangen werden, die Befehle von oben annehmen, nicht vorhanden oder nicht offensichtlich sind, ist ein Gräuel für jede moralische oder ethische Gesellschaft.“

Gary D. Barnett (2022)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links