Blinder Wissenschaftsglaube, Technokratie, ‚Scientism‘

Papiergeld ermöglicht es den Politikern, die Ersparnisse der Bevölkerung durch Manipulation der Inflation und der Deflation zu konfiszieren. Wir haben Gold, weil wir den Regierungen nicht trauen können.

— Herbert Clark Hoover (1874-1964; US-Präsident 1929-1933)

Blinder Wissenschaftsglaube, Technokratie, ‚Scientism‘

„Der beliebte Slogan lautet heute ‚Glaubt an die Wissenschaft‘. Er wird oft als Waffe gegen Menschen eingesetzt, die nicht die Wissenschaft an sich ablehnen, sondern die eine oder andere prominente wissenschaftliche Aussage, sei es über den COVID-19-Impfstoff, den Klimawandel … um nur einige zu nennen …

Das deutlichste Problem mit der Aufforderung, „an die Wissenschaft zu glauben“, ist, dass … gut beleumundete Wissenschaftler – d. h. echte Experten – auf beiden (oder allen) Seiten einer bestimmten empirischen Frage zu finden sind … Außerdem ist niemand, nicht einmal Wissenschaftler, vor Gruppendenken und Bestätigungsfehlern gefeit …

Nach dem Wissenschaftsmodell der Gläubigen kommt die Wahrheit von einem säkularen Berg Sinai (Berg der Wissenschaft?) herab, dank einer Reihe gesalbter Wissenschaftler, und diese Erklärungen dürfen nicht in Frage gestellt werden. Die Andersdenkenden können ignoriert werden, weil sie nicht zu den Auserwählten gehören. Wie haben die Auserwählten ihren erhabenen Stand erreicht? Oft, aber nicht immer, durch den politischen Prozess …

Aber das ist nicht Wissenschaft, das ist Religion, oder zumindest das Stereotyp von Religion, das die „Wissenschaftsgläubigen“ im Namen der Aufklärung bekämpfen. Was dabei herauskommt, ist ein Dogma und der Vorwurf der Ketzerei. In der echten Wissenschaft gibt es keine Auserwählten und keinen Mount Science.

Echte Wissenschaft ist ein rauer Prozess der Hypothesenbildung, der öffentlichen Erprobung, der versuchten Replikation, der Theoriebildung, des Dissenses und der Widerlegung, der Widerlegung (vielleicht), der Revision (vielleicht) und der Bestätigung (vielleicht). Es ist ein nicht endender Prozess, wie er offensichtlich sein muss …

Die institutionelle Macht, Dinge durch Konsens für erledigt zu erklären, öffnet die Tür für alle Arten von Unfug, die den Geist der Wissenschaft verletzen und der Öffentlichkeit potenziell finanziell und anderweitig schaden.“

Sheldon Richman (Das Libertäre Institut schreibt)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links