Die Folgen großer Kriege auf die Psyche der Kämpfer

Hardly anyone talks of the table of virtues and vices anymore — which includes the Seven Deadly Sins — but in reviewing them, we find that they nicely sum up the foundation of bourgeois ethics, and provide a solid moral critique of the modern state.……….we do need to observe that vices and virtues — and our conception of what constitutes proper behavior and culture generally — have a strong bearing on the rise and decline of freedom.

— Llewellynn H. Rockwell Jr.

Die Folgen großer Kriege auf die Psyche der Kämpfer

„Wer lange genug Soldat war – von Staats wegen einberufen oder freiwillig eingerückt -, wird auch nach der Rekonversion ins Zivilleben von militärischen Mustern bestimmt bleiben. Der Weltkrieg hatte seinen Kämpfern an den physischen und mentalen Fronten einige tief nachwirkende Schemata aufgeprägt – mit Folgen, die in das Verhalten der Agenten nach dem Ende der direkten Kampfhandlungen eingriffen. Was früher Denken geheißen hatte, wandelte sich in eine permanente Lagebesprechung. Was einmal betrachtendes Bewußtsein war, wurde umgerüstet in ständige Alarmbereitschaft. Was vormals Bildung hieß, soll Teil einer symbolischen Rüstungsindustrie werden.“

Peter Sloterdijk (Die schrecklichen Kinder der Neuzeit)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links