Technokratie, Totalitarismus, Euthanasie – Aussagen von Jacques Attali (Förderer von Mitterand, Hollande und Macron)

Diktaturen leben anfangs davon, dass man ihre Hieroglyphen nicht erkennt.

— Ernst Jünger

Technokratie, Totalitarismus, Euthanasie – Aussagen von Jacques Attali (Förderer von Mitterand, Hollande und Macron)

„Ich glaube eher an einen impliziten Totalitarismus mit einem unsichtbaren und dezentralen ‚Big Brother‘. Diese Maschinen zur Überwachung unserer Gesundheit, die wir zu unserem eigenen Wohl haben könnten, werden uns zu unserem eigenen Wohl versklaven. Wir werden gewissermaßen einer sanften und dauerhaften Konditionierung unterworfen.“

„Aber sobald man über das Alter von 60/65 Jahren hinausgeht, leben die Menschen länger, als sie produzieren, und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.“

„Aus Sicht der Gesellschaft ist es in der Tat besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert.“

„Als Sozialist bin ich objektiv gegen die Verlängerung des Lebens, weil sie eine Illusion, ein falsches Problem ist“.

„Euthanasie wird in jedem Fall eines der wesentlichen Instrumente unserer zukünftigen Gesellschaften sein. In einer sozialistischen Logik ist das Problem zunächst folgendes: Die sozialistische Logik ist die Freiheit, und die grundlegende Freiheit ist der Selbstmord; folglich ist das Recht auf direkten oder indirekten Selbstmord ein absoluter Wert in dieser Art von Gesellschaft. In einer kapitalistischen Gesellschaft werden Tötungsmaschinen, Prothesen, die es ermöglichen, das Leben zu beseitigen, wenn es zu unerträglich oder wirtschaftlich zu kostspielig ist, entstehen und zur gängigen Praxis werden. Ich glaube daher, dass die Euthanasie, ob sie nun ein Wert der Freiheit oder eine Ware ist, eine der Regeln der zukünftigen Gesellschaft sein wird“.

„Die Medizin ist ein Indikator für die Entwicklung einer Gesellschaft, die sich auf einen dezentralisierten Totalitarismus zubewegt. Es ist bereits ein gewisser bewusster oder unbewusster Wunsch zu erkennen, sich so weit wie möglich an die gesellschaftlichen Normen anzupassen“.

„Es ist klar, dass der Diskurs über Vorbeugung, Gesundheitsökonomie und gute medizinische Praxis dazu führen wird, dass jeder Mensch eine medizinische Akte haben muss, die auf einem Magnetband gespeichert wird. Aus epidemiologischen Gründen werden alle diese Akten in einem Computer zentralisiert, zu dem die Ärzte Zugang haben werden“.

„Ich glaube, dass wir ein von Energie kontrolliertes Universum verlassen, um in das Universum der Information einzutreten. Wenn Materie Energie ist, ist Leben Information. Deshalb wird der Hauptproduzent der Gesellschaft von morgen die lebende Materie sein. Vor allem dank der Gentechnik wird sie neue therapeutische Waffen, Nahrungsmittel und Energie produzieren“.

Jacques Attali (Auszüge aus einem 1981 von Michel Salomon geführten Interview)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links