Wahlmanipulation in USA: Zuckerberg gibt zu, dass das FBI die Wahl manipuliert hat

Wahrhaftigkeit und Politik wohnen selten unter einem Dach.

— Stefan Zweig

Wahlmanipulation in USA: Zuckerberg gibt zu, dass das FBI die Wahl manipuliert hat

Mark Zuckerberg hat zugegeben, dass Facebook das FBI bei der Manipulation der Präsidentschaftswahlen 2020 unterstützt hat. Dies ist eine große Neuigkeit, die beweist, dass das FBI direkt daran beteiligt war, Joe Biden zu helfen, Präsident zu werden. Zuckerberg öffnete sich Joe Rogan und enthüllte, dass die Behörde ihn kontaktierte, um ihm mitzuteilen, dass Russland eine Desinformationskampagne plante und sie ihn brauchten, um dies zu vertuschen.

„Wir dachten einfach, wenn das FBI, das ich immer noch als eine legitime Institution in diesem Land betrachte, eine sehr professionelle Strafverfolgungsbehörde, zu uns kommt und uns sagt, dass wir uns vor etwas in Acht nehmen müssen, dann möchte ich das ernst nehmen“, sagte Zuckerberg zu Rogan. Zuckerberg wies die Facebook-Mitarbeiter an, alle Berichte über Hunters Laptop zu entfernen. Als die New York Post zuerst über die Geschichte berichtete, stufte Facebook die Geschichte herunter, während Twitter die Post einfach von seiner Plattform entfernte.

Es ist kein Geheimnis, dass soziale Medienplattformen Trump verleumdeten und gleichzeitig Biden förderten. Twitter deaktivierte sogar das Konto des damaligen Präsidenten vor der Wahl. Doch die Beteiligung des FBI hebt die Sache auf eine neue Ebene. Das Steele-Dossier, die russische Desinformationskampagne und die Tatsache, dass der Inhalt von Hunters Laptop vor der Öffentlichkeit verborgen wurde, zeigen, wie sehr die Vertreter des Establishments die Demokratie missachtet haben. Das FBI schikaniert Trump immer noch, weil das Establishment Angst davor hat, dass er wieder an die Macht kommt und die globale Agenda ablehnt. Das FBI ist zum persönlichen Mob der Linken geworden und stellt eine Gefahr für Amerika dar.

Martin Armstrong (29.8.22)

https://www.armstrongeconomics.com/international-news/politics/zuckerberg-admits-fbi-manipulated-the-election/

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links