Griechenlands Banken, Eine harzige Entgiftung

Niemand wird mehr gehasst, als derjenige der die Wahrheit sagt.

— Platon

Griechenlands Banken, Eine harzige Entgiftung

von Marco Kauffmann Bossart, Istanbul 13.3.2017,

Der Heilungsprozess der griechischen Banken kommt voran. Doch sind längst nicht alle Altlasten beseitigt.

Im Sommer 2015 kämpften die griechischen Banken ums Überleben. Gebeutelt von einem dramatischen Verlust von Einlagen und geschwächt durch toxische Kredite, bewahrte nur eine Kapitalspritze der europäischen Geldgeber den Finanzsektor vor dem Kollaps und das südeuropäische EU-Mitglied vor einem Austritt aus der Euro-Zone.

…………………………

………………………….

https://www.nzz.ch/wirtschaft/griechenlands-banken-eine-harzige-entgiftung-ld.149503?mktcid=nled&mktcval=105_2017-3-13

 

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links