Schwellenländer-Anlagen, Turbulenter Rand zeigt die latenten Risiken auf

Die eine Hälfte der Grünen ist beim Staat angestellt, die andere Hälfte lebt vom Staat.

— Guido Westerwelle.

Schwellenländer-Anlagen, Turbulenter Rand zeigt die latenten Risiken auf

Kommentar von Christof Leisinger 28.3.2017,

Manche Anleger versuchen, mit Schwellenländer-Anlagen dem Niedrigzins-Umfeld zu entkommen. Kursverluste von bis zu 6% beim Rand in zwei Tagen zeigen die damit verbundenen Unwägbarkeiten.

Schwellenländer-Anlagen gelten unter Investmentstrategen oft als ideale Strategie, um den künstlich niedrig gehaltenen Zinsen und Renditen in den Industriestaaten zu entkommen – zumindest in Phasen mit hohem Risikoappetit. Regelmässig heisst es dann, die Aktien von Unternehmen in Staaten mit hohem

…………………….

…………………….

https://www.nzz.ch/finanzen/schwellenlaender-anlagen-turbulenter-rand-zeigt-die-latenten-risiken-auf-ld.153962?mktcid=nled&mktcval=105_2017-3-28

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links