EU: Die Brexit-Falle oder: Sanguisugae Bruxellis

Nimm vom Staat das Recht weg, was bleibt dann als eine große Räuberbande?

— Hl. Augustinus von Hippo (Kirchenlehrer)

EU: Die Brexit-Falle oder: Sanguisugae Bruxellis

Mi, 19. April 2017 Bizarr und Brüssel ist kompatibel

Die EU-Politik hat nicht verstanden, dass Freihandel kein Nullsummenspiel ist, sondern möchte ein Machtspiel daraus machen. Das ist dummerweise genau das, was sie der Trump-Administration vorwirft, wenn der US-Präsident protektionistische Reden schwingt.

„Es geht nicht darum, Großbritannien zu bestrafen.“So großmütig äußerte sich der Interims-Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Sigmar „Sigi Pop“ Gabriel neulich bei seinem Besuch in London. Da hat das perfide Albion ja gerade noch mal Glück gehabt. Nur zu bedauerlich, dass dieser Satz so ganz und gar von der Realität entfremdet ist. Aber wer braucht schon Realität, wenn er seine ideologische Virtual Reality Brille aufgesetzt hat?

Die sich seit dem Brexit-Votum vor neun Monaten herauskristallisierende Haltung der

………………………

………………………..

https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/eu-die-brexit-falle-oder-sanguisugae-bruxellis/

 

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links