Guter Journalismus, Wahrheit und andere Lügen

Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.

— Alexander Solschenizyn

Guter Journalismus, Wahrheit und andere Lügen

Kommentar von Eric Gujer 28.4.2017,

Es gibt heute nicht mehr Fake-News als früher, wohl aber mehr Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Medien. Diese Skepsis hat die Presse mitverschuldet. Zehn Grundsätze für guten Journalismus im digitalen Zeitalter.

Gibt es einen besseren Ort für Kapitalismuskritik als die Generalversammlung der «Neuen Zürcher Zeitung»? Wohl kaum. «Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.» Dieses Zitat stammt von Paul Sethe, einem Gründungsherausgeber der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung», was die Kapitalismuskritik angenehm temperiert. Ganz in Karl Marx‘ Logik der

…………………………

………………………….

https://www.nzz.ch/meinung/guter-journalismus-wahrheit-und-andere-luegen-ld.1289153?mktcid=nled&mktcval=107_2017-4-28

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links