Andorras Tage als Tresor Kataloniens sind gezählt

Sobald mehr als die Hälfte der Bevölkerung eines Landes ihr Einkommen ganz oder teilweise vom Staat bezieht, ist eine Umkehr auf dem Weg in die Knechtschaft nicht mehr möglich.

— Roland Baader

Andorras Tage als Tresor Kataloniens sind gezählt

Faz.net, VON MARKUS FRÜHAUF, 17.10.2017
Nicht nur die Gegner einer Unabhängigkeit Kataloniens
erinnern sich noch an den Fall des ehemaligen katalanischen Regierungschefs Jordi Pujol, der in der früheren Steueroase Andorra ein Millionenvermögen vor dem spanischen Fiskus versteckt hat. Das hatte er im Jahr 2014 gestanden. Gegen ihn und seine Kinder laufen nun Verfahren wegen Geldwäsche und Korruption. Auch die Opernsängerin Montserrat Caballé musste vor drei Jahren eine Steuerhinterziehung eingestehen. Sie hatte einen Wohnsitz in Andorra fingiert. Sie wurde zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten, die auf Bewährung ausgesetzt wurde, sowie einer Nachzahlung von einer halben Million Euro verurteilt. Schließlich ranken sich um den berühmten Fußballverein FC Barcelona seit Jahren Gerüchte, wonach die besonders wichtigen Spieler schon immer ein diskretes Konto in Andorra hatten.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/warum-andorras-tage-als-tresor-kataloniens-gezaehlt-sind-15245200.html

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links