«Jamaica» ist mehr ein Hirngespinst als eine politisch logische Konstellation

Wenn die Massen im Chor singen, wird der größte Stumpfsinn zu einer feierlichen Hymne.

— Leopold Kohr (1909 – 1994)

«Jamaica» ist mehr ein Hirngespinst als eine politisch logische Konstellation

Nzz.ch, Markus Ackeret, 3.11.2017
Um den als fatal empfundenen Konsens der vergangenen Jahre und die sprichwörtlich gewordene «Alternativlosigkeit» zu beenden, wollten vor dieser Bundestagswahl alle Parteien so eigenständig wie möglich erscheinen. Grüne und FDP biederten sich keinem möglichen Koalitionspartner vorher an. Auf Kompromisse hatte niemand Lust. Was für die Demokratie belebend ist, rächt sich jetzt. «Jamaica» ist mehr ein Hirngespinst als eine politisch logische Konstellation – von der Migration über Klima-, Europa- und Steuerpolitik bis zu Landwirtschaft, Verkehr und Verteidigung sind die Differenzen fundamental und die Positionen zum Teil konstituierend für die Parteien. Ein Zwang zum Regieren besteht weder für die FDP noch für die Grünen. Sie müssen sie selbst bleiben und der Union einen echten Wandel abringen. Das erscheint wie die Quadratur des Kreises.
https://www.nzz.ch/meinung/angst-vor-der-grossen-koalition-ld.1326006

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links