Drogenhochburg USA – Fast hätte Trump die Opioid-Krise gelöst

Wer alles glaubt, was er liest, sollte besser aufhören zu lesen.

— Konfuzius

Drogenhochburg USA – Fast hätte Trump die Opioid-Krise gelöst

Von Hubertus Volmer

Für Donald Trump endet 2017 politisch erfolgreich. Alle Versprechen hat er allerdings nicht erfüllt: Das massive Drogenproblem der USA bleibt unverändert und ungelöst.

Keine 400 Einwohner hat die Kleinstadt Kermit in West Virginia. Dennoch machte die dortige Apotheke einen spektakulären Umsatz. Über einen Zeitraum von sechs Jahren versorgten Großhändler den Laden mit mehr als zwölf Millionen Tabletten des Schmerzmittels Hydrocodon, einem künstlichen Morphin-Derivat.

……………………

https://www.n-tv.de/politik/Fast-haette-Trump-die-Opioid-Krise-geloest-article20199129.html

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links