Neue Asylbewerberzahlen – Wenn jährlich zwei Großstädte einwandern

Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat. Solche Wohltaten muß das Volk immer teuer bezahlen, weil kein Staat seinen Bürgern mehr geben kann, als er ihnen vorher abgenommen hat – und dann noch abzüglich der Kosten einer zwangsläufig immer mehr zum Selbstzweck ausartenden Sozialbürokratie.

— Ludwig Erhard (CDU)

Neue Asylbewerberzahlen – Wenn jährlich zwei Großstädte einwandern

Von Ansgar Graw

Knapp 190.000 Flüchtlinge sind 2017 nach Deutschland gekommen. Das ist weniger als in den Vorjahren – aber weit mehr, als wir einmal gewohnt waren. Was zu tun ist, damit der soziale Frieden gewahrt bleibt.

Die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland ist zurückgegangen: Gegenüber dem dramatischen Jahr 2015 um gewaltige 700.000, aber auch um 100.000 gegenüber 2016 und um immerhin 20.000 gegenüber 2014.

………………….

https://www.welt.de/debatte/article172549909/Neue-Asylbewerberzahlen-Wenn-jaehrlich-zwei-Grossstaedte-einwandern.html

Beitrag teilen

Suche

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links