Aufsichtsbehörden und staatliche Bürokratie (Der Angriff auf die Integrität )

Die Inflation ist die einzige Steuer, die nicht vom Parlament verabschiedet werden muss.

— Milton Friedman

Aufsichtsbehörden und staatliche Bürokratie (Der Angriff auf die Integrität )

„Der Schutz des Verbrauchers vor ‚unehrlichen und skrupellosen Geschäftspraktiken‘ ist zu einem wesentlichen Bestandteil des Wohlfahrtsstaates geworden…..der Verbraucher soll vor der ‚Gier‘ der Geschäftsleute geschützt werden.

Aber gerade die ‚Gier‘ des Unternehmers, oder besser gesagt, sein Gewinnstreben, ist der unübertroffene Beschützer des Verbrauchers.

Die Kollektivisten weigern sich anzuerkennen, dass es im Eigeninteresse eines jeden Unternehmers liegt, einen Ruf für ehrliche Geschäfte und ein Qualitätsprodukt zu haben.

Da der Marktwert eines Unternehmens an seinem Geldverdienungspotenzial gemessen wird, ist der Ruf oder der ‚gute Wille‘ ebenso ein Vermögenswert wie die Sachanlagen und die Ausrüstung….

Es bedarf jahrelanger, konstant hervorragender Leistungen, um einen guten Ruf zu erwerben und ihn als finanziellen Vermögenswert zu etablieren. Danach ist ein noch größerer Aufwand erforderlich, um ihn zu erhalten…

Neueinsteiger können nicht sofort mit den etablierten, angesehenen Unternehmen konkurrieren und müssen jahrelang in bescheidenem Umfang arbeiten, um sich einen gleichwertigen Ruf zu erwerben. Der Anreiz zu gewissenhafter Leistung wirkt also auf allen Ebenen eines bestimmten Produktionsbereichs. Er ist ein eingebauter Schutz des freien Unternehmertums und der einzige wirkliche Schutz gegen unehrliche Geschäfte.

Staatliche Regulierung ist kein alternatives Mittel zum Schutz des Verbrauchers. Sie sorgt nicht für die Qualität von Waren oder für die Genauigkeit von Informationen. Ihr einziger ‚Beitrag‘ besteht darin, als ‚Beschützer‘ des Verbrauchers Gewalt und Angst an die Stelle von Anreizen zu setzen….

Was sind die Ergebnisse?

Um das Greshamsche Gesetz zu paraphrasieren: Schlechter „Schutz“ verdrängt den guten.

Der Versuch, den Verbraucher mit Gewalt zu schützen, untergräbt den Schutz, den er durch Anreize erhält.

Erstens untergräbt er den Wert des Rufs, indem er das seriöse Unternehmen mit dem unbekannten, neuen oder unkonventionellen auf eine Stufe stellt.

Es erklärt faktisch, dass alle gleichermaßen verdächtig sind und dass jahrelange Beweise des Gegenteils einen Menschen nicht von diesem Verdacht befreien.

Zweitens gewährt sie den Produkten jedes Unternehmens, das die willkürlich festgelegten Mindeststandards einhält, eine automatische (wenn auch faktisch unerreichbare) Sicherheitsgarantie.

Der Wert eines guten Rufs beruhte auf der Tatsache, dass die Kunden bei der Auswahl der von ihnen gekauften Waren und Dienstleistungen ihr Urteilsvermögen einsetzen mussten. Die „Garantie“ der Regierung untergräbt diese Notwendigkeit; sie erklärt den Verbrauchern faktisch, dass keine Auswahl oder kein Urteilsvermögen erforderlich ist – und dass die Bilanz eines Unternehmens, seine jahrelangen Leistungen, irrelevant sind….

Der Hauptzweck der staatlichen Regulierungsbehörde besteht darin, etwas zu verhindern und nicht zu schaffen.

Regulierung – die auf Zwang und Angst beruht – untergräbt die moralische Grundlage des Geschäftsverkehrs…

Der Schutz des Verbrauchers durch Regulierung ist daher illusorisch. Anstatt den Verbraucher vor dem unehrlichen Geschäftsmann zu schützen, wird der einzige zuverlässige Schutz, den der Verbraucher hat, schrittweise zerstört: der Wettbewerb um den guten Ruf…

Staatliche Regulierungen beseitigen keine potenziell unehrlichen Personen, sondern machen es lediglich schwieriger, ihre Aktivitäten zu entdecken oder zu vertuschen.

Außerdem gilt die Möglichkeit individueller Unehrlichkeit für Staatsbedienstete genauso wie für jede andere Gruppe von Menschen,

Es gibt keine Garantie für das überlegene Urteilsvermögen, das Wissen und die Integrität eines Inspektors oder Bürokraten – und die tödlichen Folgen, wenn man ihm willkürliche Macht anvertraut, sind offensichtlich.

Das Markenzeichen der Kollektivisten ist ihr tief verwurzeltes Misstrauen gegenüber der Freiheit und den Prozessen der freien Marktwirtschaft; aber es ist ihr Eintreten für den so genannten ‚Verbraucherschutz‘, das die Natur ihrer Grundprämissen mit besonderer Klarheit offenbart. Indem sie Gewalt und Angst als Mittel menschlicher Motivation dem Anreiz und der Belohnung vorziehen, bekennen sie sich zu ihrer Auffassung vom Menschen als einer hirnlosen Bestie, die auf der Höhe des Augenblicks agiert und deren eigentliches Eigeninteresse darin besteht, ‚über Nacht zu fliegen‘ und ‚schnelle Morde‘ zu begehen.

Sie gestehen ihre Unkenntnis der Rolle der Intelligenz im Produktionsprozess, des weiten intellektuellen Rahmens und der Weitsicht, die zur Aufrechterhaltung einer modernen Industrie erforderlich sind.

Sie gestehen, dass sie nicht in der Lage sind, die entscheidende Bedeutung der moralischen Werte zu begreifen, die die treibende Kraft des Kapitalismus sind.

Der Kapitalismus basiert auf Eigeninteresse und Selbstachtung; er hält Integrität und Vertrauenswürdigkeit für die wichtigsten Werte, die sich auf dem Markt auszahlen, und verlangt so, dass die Menschen durch Tugenden und nicht durch Laster überleben. Es ist dieses überragend moralische System, das die Wohlfahrtsstaatler mit Hilfe von Präventivgesetzen, schnüffelnden Bürokraten und der chronischen Angst zu verbessern vorschlagen.“

Alan Greenspan

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter

Neueste Beiträge

Weitere links