Linke Moralapostel

Die Straße zur Tyrannei beginnt mit der Zerstörung der Wahrheit.

— Thomas Jefferson

Linke Moralapostel

„Vordergründig schwingen sich die neulinken Tugenbolde zu Beschützern angeblich Unterpriviligierter auf. Dahinter steht die alte Strategie, die derzeitigen Herrschaftsstrukturen zu zerstören. Diese bezeichneten sie früher als Schweinesystem und sehen sie noch heute so. Ganz früher war der Zigarren rauchende Kapitalist das Feindbild, 1968 der präfaschistoide Reaktionär, heute der ‚alte weiße Mann‘. Die Protagonisten dieser Ideologie findet man inzwischen auf Lehrstühlen und in Seminaren der Universitäten.

Bei genauerer Betrachtung ihrer Person sind es in der Wolle gefärbte Linksextremisten. Wie alle Fanatiker haben sie häufig lein schwaches Selbstbewußtsein, fühlen sich aber wertvoll und großartig, wenn sie einer großen Sache dienen dürfen. Die neue, großartige Sache ist aus ihrer Sicht die Förderung ‚der Diversität‘ durch Privilegierung von Minderheiten. Sie sind die geborenen Feinde der Freiheit, weil die Privilegierung bestimmter Gruppen immer die Freiheit derer einschränkt, die keiner Minderheit angehören.

Klaus Kunze

 

„Jeder kleine Spießer macht

Das Leben mir zur Qual,

Denn er spricht nur immer von Moral.

Und was er denkt und tut,

Man merkt ihm leider an,

Daß er niemand glücklich sehen kann.“

Zarah Leander (1938)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links