Cui bono? Die Anschläge auf Nord Stream und der Elefant im Raum

To totalitarians truth is as the cross is to the devil.

— Thomas DiLorenzo

Cui bono? Die Anschläge auf Nord Stream und der Elefant im Raum

https://www.nachdenkseiten.de/?p=88560

 

Die Anschläge auf Nord Stream und der Elefant im Raum

  1. September 2022 Jens Berger

Einer Meldung des Tagesspiegels zufolge kam es in der Nacht zum Montag und gestern Abend zu massiven Druckabfällen in den Erdgaspipelines Nord Stream 1 und 2. Die Bundesregierung geht von gezielten Anschlägen aus. Meldungen der Betreiber lassen vermuten, dass zumindest ein Teilstück von Nord Stream 2 völlig zerstört ist. Wer kommt als Täter infrage? Absurderweise spekulieren die Medien bereits, dass Russland hinter den Anschlägen stecken könnte. Dabei liegt es doch auf der Hand, wer das größte Interesse an einem endgültigen Aus der beiden Ostseepipelines haben könnte. Im Februar kündigte US-Präsident Biden bereits offen an, dass die USA einen Weg finden werden, Nord Stream auch gegen die Interessen Deutschlands „ein Ende zu setzen“. Das ist nun offenbar auch passiert und Deutschland schweigt. ……………..

 

 

„Präsident Joe Biden: ‚Wenn Russland einmarschiert … dann wird es kein Nord Stream 2 mehr geben. Wir werden dem ein Ende setzen.‘

Reporter: ‚Aber wie wollen Sie das genau machen, da… das Projekt unter deutscher Kontrolle steht?‘

Präsident Joe Biden: ‚Ich verspreche Ihnen, dass wir in der Lage sein werden, das zu tun‘.“

(ABC News, 7. Februar 2022)

.

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links