Was ist eine Demokratie wert, wenn…. ?

Um die Unabhängigkeit des Volkes zu bewahren, dürfen wir unserer Regierung nicht erlauben, uns mit ewigen Schulden zu belasten.

— Thomas Jefferson

Was ist eine Demokratie wert, wenn…. ?

Sie dazu führt, dass eine Mehrheit (wie kommen Mehrheiten zustande?) die Rechte der Minderheiten nicht mehr respektiert.

Die Mehrheiten auf Propaganda, Framing, Lügen, Cancel-Culture und sonstigen Manipulationen beruhen, vor der Wahl die Wahrheit unterdrückt wird.

Die Mehrheit auf Basis von Wahlbetrug zustande kommt, wenn es nicht darauf ankommt, wer wählt, sondern wer die Stimmen zählt.

Demokratien eine imperialistische oder kolonialistische Politik betreiben.

Demokratien ‚regime change‘ in anderen Ländern betreiben.

Der Erfolg bei Wahlen von der finanziellen Unterstützung von mächtigen Interessengruppen abhängt (Super-Pacs…).

Abgeordnete weniger ihrem Gewissen als der Linie der Partei gehorchen oder den Vorgaben ihrer Wahlkampfunterstützer.

Eine Parteiendiktatur herrscht, die zu Kakistokratie, Ochlokratie und Kleptokratie führt.

Der Staat zu einem Selbstbedienungsladen wird für die politische ‚Elite‘.

Abgeordnete über Listenplätze und nicht über persönliche Qualifikation ins Parlament gewählt werden, wenn nicht Qualität entscheidet, sondern Kungelei.

Die Mehrzahl der Wähler finanziell vom Staat abhängig gemacht wird.

Korporatismus sich wie Mehltau über das Land legt.

 

Ineptokratie – eine Herrschaftsform, bei der die Unfähigsten von den Unproduktivsten gewählt werden, wobei die Mitglieder der Gesellschaft, die sich selbst am wenigsten selber erhalten oder gar Erfolg haben können, mit Gütern und Dienstleistungen belohnt werden, die aus konfisziertem Wohlstand einer schwindenden Anzahl der Werte Schaffenden bezahlt werden.

 

Ochlokratie – die Herrschaft des Pöbels, der das Gemeinwesen im eigenen Interesse ausplündert.

 

Kakistokratie – die Herrschaft der Schlechtesten und Schlimmsten

 

Kleptokratie – wenn die Herrschenden willkürliche Verfügungsgewalt haben und sich oder ihre Günstlinge auf Kosten der Beherrschten bereichern.

 

Thalassokratie – ein maritim-kommerziell ausgerichteter Staat oder eine Vereinigung von Staaten, die über eine auf der Seemacht beruhende Überlegenheit zur Sicherung ihres Handelsmonopols sowie über eine leistungsfähige Wirtschaft und Handelsflotte verfügt.

 

 

„Ich weiß nicht, was andere wählen, aber was mich betrifft, gib mir die Freiheit oder gib mir den Tod.
Ich weiß nicht, wie ich die Zukunft beurteilen soll, außer durch die Vergangenheit.
Ich für meinen Teil bin bereit, die ganze Wahrheit zu erfahren, das Schlimmste zu wissen und dafür vorzusorgen, was auch immer es mich an seelischen Qualen kosten mag.“
Patric Henry (1736-1799)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links