Murray Rothbards konservatives politisches Programm

Blinder Glaube an die Obrigkeit ist der schlimmste Feind der Wahrheit.

— Albert Einstein

Murray Rothbards konservatives politisches Programm

Konservatives politisches Programm

„Ein rechtspopulistisches Programm muss sich also darauf konzentrieren, die entscheidenden bestehenden Bereiche der Staats- und Elitenherrschaft abzubauen und den durchschnittlichen Amerikaner von den eklatantesten und unterdrückerischen Merkmalen dieser Herrschaft zu befreien. Kurz gesagt:

  1. Senkung der Steuern. Alle Steuern, Umsatz-, Unternehmens-, Gewinnsteuern usw., aber insbesondere die politisch und persönlich drückendste: die Einkommenssteuer. Wir müssen auf die Abschaffung der Einkommenssteuer und die Abschaffung des IRS hinarbeiten.
  2. Kürzung der Wohlfahrt. Beseitigen Sie die Herrschaft der Unterschicht, indem Sie das Wohlfahrtssystem abschaffen oder, falls dies nicht möglich ist, es stark kürzen und einschränken.
  3. Abschaffung von Rassen- oder Gruppenprivilegien. Abschaffung von Fördermaßnahmen, Aufhebung von Rassenquoten usw. und Hinweis darauf, dass die Wurzel solcher Quoten die gesamte „Bürgerrechtsstruktur“ ist, die die Eigentumsrechte jedes Amerikaners mit Füßen tritt.
  4. Nehmt die Straßen zurück: Kriminelle zerschlagen. Und damit meine ich natürlich nicht „Wirtschaftskriminelle“ oder „Insiderhändler“, sondern gewalttätige Straßenkriminelle – Räuber, Straßenräuber, Vergewaltiger, Mörder. Die Polizisten müssen die Freiheit und die Möglichkeit haben, sofortige Strafen zu verhängen, wobei sie natürlich haftbar gemacht werden können, wenn sie sich irren.
  5. Nehmt die Straßen zurück: Weg mit den Pennern. Nochmals: Schickt die Polizei los, um die Straßen von Pennern und Landstreichern zu säubern. Wohin werden sie gehen? Wen kümmert das? Hoffentlich werden sie verschwinden, d. h. aus den Reihen der verhätschelten und verhätschelten Pennerklasse in die Reihen der produktiven Mitglieder der Gesellschaft wechseln.
  6. Abschaffung der Fed; Angriff auf die Bankster. Geld und Banken sind altbekannte Themen. Aber die Realitäten können anschaulich gemacht werden: Die Fed ist ein organisiertes Kartell von Bankstern, die Inflation erzeugen, die Öffentlichkeit abzocken und die Ersparnisse des durchschnittlichen Amerikaners vernichten. Die Hunderte von Milliarden an Steuergeldern für die S&L-Bankster sind ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zum kommenden Zusammenbruch der Geschäftsbanken.
  7. Amerika zuerst. Ein zentraler Punkt, der nicht an siebter Stelle der Priorität stehen sollte. Die amerikanische Wirtschaft befindet sich nicht nur in einer Rezession, sie stagniert. Der Durchschnittsfamilie geht es heute schlechter als noch vor zwei Jahrzehnten. Kommen Sie nach Hause, Amerika. Hören Sie auf, Penner im Ausland zu unterstützen. Stoppen Sie jegliche Auslandshilfe, die eine Hilfe für die Bankster, ihre Anleihen und ihre Exportindustrien ist. Schluss mit dem Weltgeschwätz, lösen wir unsere Probleme zu Hause.
  8. Verteidigen Sie die Familienwerte. Das bedeutet, den Staat aus der Familie herauszuholen und die staatliche Kontrolle durch die elterliche Kontrolle zu ersetzen. Langfristig bedeutet dies die Abschaffung der öffentlichen Schulen und ihre Ersetzung durch Privatschulen. Aber wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass Gutscheine und sogar Steuergutschriften trotz Milton Friedman keine Übergangslösungen auf dem Weg zu einer privatisierten Bildung sind; stattdessen werden sie die Situation noch verschlimmern, indem sie den Privatschulen eine noch stärkere staatliche Kontrolle auferlegen. Die vernünftige Alternative ist die Dezentralisierung und die Rückkehr zur lokalen, kommunalen Kontrolle der Schulen.“

Murray Rothbard

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links