Sozialismus funktioniert nicht, trotzdem breitet er sich aus – wie kann unsere Freiheit bewahrt werden?

Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat. Solche Wohltaten muß das Volk immer teuer bezahlen, weil kein Staat seinen Bürgern mehr geben kann, als er ihnen vorher abgenommen hat – und dann noch abzüglich der Kosten einer zwangsläufig immer mehr zum Selbstzweck ausartenden Sozialbürokratie.

— Ludwig Erhard (CDU)

Sozialismus funktioniert nicht, trotzdem breitet er sich aus – wie kann unsere Freiheit bewahrt werden?

„Mises hat schlüssig dargelegt, dass der Sozialismus nicht funktionieren kann und dass es kein Zwischensystem zwischen Kapitalismus und Sozialismus gibt, das auf Dauer tragfähig ist. Das Scheitern einer interventionistischen Außenpolitik, die zu sinnlosen und entsetzlich zerstörerischen Kriegen führt, ist offensichtlich. Warum also werden diese offensichtlich hervorragenden politischen Maßnahmen heute nicht umgesetzt? Die Antwort mag offensichtlich erscheinen. Unsere Regierung wird von mächtigen Eliten kontrolliert, die eine andere Politik bevorzugen. Aber das wirft die Frage nur noch weiter zurück: Warum konnten diese bösartigen Kräfte die Kontrolle übernehmen?“…

….was können die heutigen Befürworter der Freiheit tun?…..

….den notwendigen Enthusiasmus, um den Leviathan-Staat und seine Verbündeten aus der Wirtschaft aufzuhalten und umzukehren….

Der wahre Grund für die „liberale“ … Hingabe an die Freiheit war die religiöse Liebe zu einem Gott, der jedem einzelnen Menschen einen absoluten Wert beimisst. . . . Die Lehren über die menschliche Natur, auf denen die liberale oder demokratische Praxis beruhte, wurden nicht empirisch aus der Erforschung anthropologischer und psychologischer Daten abgeleitet: Sie waren eine Sache des Glaubens; und diese christlichen Lehren waren die Quelle, aus der sie abgeleitet wurden.

Wenn diejenigen von uns, die sich Mises und Rothbard verschrieben haben, ihren Enthusiasmus beibehalten, können wir auf Erfolg bei der Sicherung der Freiheit gegen die dunklen Kräfte hoffen, die sie bedrohen.“

David Gordon

Beitrag teilen

Suche

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links