Die Mobilisierung des Neides durch die Linken

Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.

— Heinrich Heine

Die Mobilisierung des Neides durch die Linken

“In einem Punkt hat unsere Republik es ja doch zu einer gewissen Perfektion gebracht. Es ist die Mobilisierung des Neides, eines Gefühls, gegen das fast niemand völlig gefeit ist. Es wird benutzt, um staatliche Kassen zu füllen.

Die Neider selbst haben allerdings selten etwas davon, dass den anderen zu ihrer Freude etwas weggenommen wird. Bei ihnen landet das Geld der anderen nämlich fast nie. Sie bleiben hungrig, deshalb sind sie bei der nächsten Gelegenheit leicht wieder zu mobilisieren. Die totale Gerechtigkeit, von der bei der Linken immer die Rede ist, stellt sich nie ein.“

Harald Martenstein (WELT-Autor, Januar 2023)

Beitrag teilen

Suche

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links