Wovon hängt die Dollar-Stärke ab und was könnte sie brechen?

Free government is founded in jealousy, not confidence…. In questions of power, then, let no more be heard of confidence in men, but bind him down from mischief by the chains of the Constitution.

— Thomas Jefferson (1799)

Wovon hängt die Dollar-Stärke ab und was könnte sie brechen?

„Der Dollar wird als Weltreservewährung durch eine Reihe von sekundären Institutionen gestützt: den Internationalen Währungsfonds, die Weltbank usw. Darüber hinaus gibt es, wenn auch unausgesprochen, einen militärischen und geheimdienstlichen Durchsetzungsmechanismus. Wer sich dem Dollar widersetzt, wird entweder von Washington überfallen, oder Agenten der Central Intelligence Agency tauchen auf und fragen Radikale im Inland, welche Farbe ihre Revolution haben soll.

Der Irak versuchte beharrlich, den Dollar aufzugeben, und machte im Oktober 2000 einen besonders selbstbewussten Schritt. Dann wurde er 2003 überfallen, ohne Amerika oder ein anderes Land angegriffen zu haben. Libyens Muammar Gaddafi versuchte, einen afrikaweiten, goldgedeckten Dinar einzuführen und wurde 2011 ermordet. Natürlich ist das Engagement der USA in diesen Ländern nicht monokausal, und andere Faktoren wie Sicherheitsgarantien für Israel und progressive Kreuzzüge spielen eine Rolle. Aber die Sicherung der Hegemonie des Dollars ist ein entscheidender Punkt in Washingtons Außenpolitik.“

J.R. MacLeod (März 2023)

 

Beitrag teilen

Suche

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links