Wie ‚demokratische‘ Regierungen politische Gegner unterdrücken

Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.

— August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (zugeschrieben)

Wie ‚demokratische‘ Regierungen politische Gegner unterdrücken

„Debs kandidierte bei den Wahlen von 1920 aus dem Gefängnis heraus für das Präsidentenamt. Viele Menschen stimmten für ihn; er erhielt die meisten Stimmen in der Bevölkerung, die je ein Kandidat der Sozialistischen Partei in den Vereinigten Staaten erhalten hatte. Es ist wichtig klarzustellen, dass es auch die Kommunistische Partei gab, die damals von der Sozialistischen Partei getrennt und verschieden war. Es ist eine Ironie des Schicksals, dass FDR, der als Demokrat kandidierte, in Wirklichkeit für den Sozialismus eintrat, den auch Debs befürwortet hatte, nur eben für den Krieg.

Es war Woodrow Wilson, der das Justizministerium schickte, um Debs zu inhaftieren, und sie nutzten seine Rede gegen die Wilson-Regierung wegen ihrer Unterstützung des Ersten Weltkriegs. Am 16. Juni 1918 hielt Debs in Canton, Ohio, eine Rede, in der er zum Widerstand gegen die von Wilson auferlegte Wehrpflicht aufrief. Dafür wurde er am 30. Juni verhaftet und in zehn Fällen wegen Aufruhrs angeklagt.“

Martin Armstrong (September 2023)

 

Beitrag teilen

Suche

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links