Steuern können Revolutionen auslösen – Freiheit oder Sozialismus

‚Der Fehler des Kapitalismus besteht in der Ungleichverteilung des Wohlstands, der Fehler des Sozialismus besteht in der Gleichverteilung des Elends.‘

— Winston Churchill

Steuern können Revolutionen auslösen – Freiheit oder Sozialismus

Aus Steuer- und Finanzfragen waren die beiden Revolutionen des 18. Jahrhunderts hervorgegangen. Kleine Verbrauchs- und Stempelsteuern schienen den englischen Kolonisten in Nordamerika so unerträglich, daß sie sich gegen das Mutterland erhoben – direkte Steuern hätte selbst in oder nach einem Kriege niemand aufzuerlegen gewagt. Nach mittelalterlicher Tradition setzte Einführung von Steuern die Zustimmung der dadurch Betroffenen voraus;  die Betroffenen der Gegenwart, permanente Minorität in allen Ländern, haben weder auf die Steuergesetzgebung noch auf die Verwendung der Steuergelder wirklichen Einfluß.

Diese merkwürdige Entwicklung ist nur dadurch erklärbar, daß der Generation der Kriegsperiode das Bewußtsein des Antagonismus zwischen Freiheit und direkter Besteuerung völlig verlorengegangen ist – ein Zeichen des schwindenden Freiheitsgefühls, ein gefährliches Symptom für den rechten Flügel, dessen Stärke in der Freiheit beruhte. Was selbst Autokraten wie Augustus, Mohammed und Ludwig XIV. als mit der Freiheit für unverträglich ansahen, läßt sich das 20. Jahrhundert widerstandslos gefallen.“

Felix Somary

Beitrag teilen

Suche

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links