Daily Headlines

Gib einem Hungernden einen Fisch, und er wird einmal satt, lehre ihn Fischen, und er wird nie wieder hungern.

— Laotse

Daily Headlines

Kampfhandlungen im Gazastreifen haben wieder begonnen – New York Times: Israelische Behörden wussten über Hamas-Anschlag
Das israelische Militär erklärte, es habe die Kampfhandlungen gegen die Hamas im Gazastreifen wieder aufgenommen, und beschuldigte die Palästinensergruppe, gegen die Bedingungen der Waffenruhe zu verstoßen und israelisches Gebiet zu beschießen. Kurz darauf wurden mehrere palästinensische Todesopfer in der Stadt Rafah gemeldet, und mindestens zwei Kinder wurden bei Luftangriffen auf Gaza-Stadt getötet. Die New York Times berichtete, dass die israelischen Behörden vor über einem Jahr in den Besitz eines Plans für den Hamas-Anschlag vom 7. Oktober gekommen seien, diesen aber zurückgewiesen hätten.

US-Außenminister Blinken fordert Israel auf, die Zivilbevölkerung im Gazastreifen zu schützen
US-Außenminister Antony Blinken sagte während seines Israels-Besuchs, dass Israel seine Militäroperationen „im Einklang mit den Kriegsgesetzen“ durchführen müsse, und forderte mehr Maßnahmen zum Schutz der Zivilbevölkerung. Sechs israelische Geiseln wurden freigelassen, nachdem zuvor bereits zwei Frauen freigelassen worden waren.

Elon Musk entschuldigt sich wegen antisemitischen Tweet auf X und kritisiert Werbekunden

Elon Musk hat sich dafür entschuldigt, dass er einen als antisemitisch empfundenen Social-Media-Beitrag gebilligt hat, kritisierte aber Werbekunden, die sich von seiner Social-Media-Plattform X abwenden, der „Erpressung“.

UN-Klimakonferenz in Dubai: Regierungschefs im Mittelpunkt
Die Staats- und Regierungschefs der Welt stehen seit heute (1.12.2023)  im Mittelpunkt der UN-Klimagespräche in Dubai. Sie wollen ihre Bemühungen zur Begrenzung der globalen Erwärmung verstärken.

Oberster Gerichtshof Russlands verbietet LGBTQ+-Aktivismus
Der Oberste Gerichtshof Russlands hat LGBTQ+-Aktivismus faktisch verboten und damit einen drastischsten Schritt gegen Befürworter der Rechte von Schwulen, Lesben und Transgender unternommen.

Zürich und Singapur sind die teuersten Städte der Welt
Singapur und Zürich waren in diesem Jahr die teuersten Städte der Welt, gefolgt von Genf, New York und Hongkong, so die Economist Intelligence Unit (EIU), die darauf hinwies, dass die globale Lebenshaltungskostenkrise noch nicht vorbei sei.

Beitrag teilen

Suche

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links