Aktuelle Artikel und Videos

To totalitarians truth is as the cross is to the devil.

— Thomas DiLorenzo

Aktuelle Artikel und Videos

Israel-Hamas-Konflikt: Gespräche über Waffenstillstand – Israel setzt Angriffe im südlichen Gazastreifen fort
Der Hamas-Führer wird in Kairo zu Gesprächen über einen vorgeschlagenen Waffenstillstand im Gazastreifen erwartet. Unterdessen setzt Israel seine Offensive im Gazastreifen fort. Die Kämpfe und Luftangriffe ließen nicht nach. Der Schwerpunkt der Kämpfe liegt derzeit in der südlichen Stadt Khan Younis.

Russland und die Ukraine tauschen Kriegsgefangene aus
Russland und die Ukraine haben Hunderte von Kriegsgefangenen ausgetauscht, nur eine Woche nachdem Kiew ein Flugzeug mit Dutzenden von gefangenen ukrainischen Soldaten an Bord abgeschossen hat.

WHO: Palästinensische Bevölkerung im Gazastreifen „verhungert“
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte, dass die Bevölkerung des Gazastreifens aufgrund der Beschränkungen der humanitären Hilfe in der belagerten palästinensischen Enklave „verhungert“. Mehrere Länder haben unterdessen die Finanzierung der palästinensischen Hilfsorganisation UNRWA ausgesetzt.

Armenien tritt dem Internationalen Strafgerichtshof bei
Armenien ist offiziell dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) beigetreten, ein Schritt, den der Verbündete Moskau als „unfreundlich“ bezeichnet hat.

Internationaler Währungsfonds genehmigt Argentinien ein 44-Milliarden-Dollar-Hilfsprogramm
Der Internationale Währungsfonds hat die jüngste Überprüfung seines 44-Milliarden-Dollar-Programms mit Argentinien genehmigt und damit die Auszahlung von 4,7 Milliarden Dollar ermöglicht.

UN-Generalsekretär Guterres ruft Myanmar zur Beendigung der Gewalt und zur Rückkehr zur Demokratie auf
Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, rief dazu auf, die Gewalt in Myanmar zu beenden und zur Demokratie zurückzukehren. Vor drei Jahren hatte das Militär durch einen Staatsstreich die Macht an sich gerissen und die Regierung der Nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi gestürzt.

Tod einer Kamerafrau: Alec Baldwin bekennt sich auf „nicht schuldig“

Der US-Schauspieler und Filmproduzent Alec Baldwin hat auf „nicht schuldig“ plädiert, was den Tod einer Kamerafrau betrifft, die am Set seines Budgetwesterns erschossen wurde. Das geht aus US-Gerichtsdokumenten hervor.

Beitrag teilen

Suche

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links