Die Kraft des Corona-Narrativs

Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.

— August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (zugeschrieben)

Die Kraft des Corona-Narrativs

„Wenn eine Idee durch verschiedene Prozesse in die Köpfe von Menschenmassen eingedrungen ist, besitzt sie eine unwiderstehliche Kraft und bringt eine Reihe von Wirkungen hervor, gegen die jeder Widerstand zwecklos ist. Die philosophischen Ideen, die zur Französischen Revolution führten, brauchten fast ein Jahrhundert, um sich in den Köpfen der Menge festzusetzen. Ihre unwiderstehliche Kraft, wenn sie einmal Fuß gefasst haben, ist bekannt. Das Streben eines ganzen Volkes nach der Eroberung der sozialen Gleichheit, nach der Verwirklichung abstrakter Rechte und idealer Freiheiten brachte alle Throne zum Wanken und erschütterte die westliche Welt zutiefst. Zwanzig Jahre lang waren die Nationen in interne Konflikte verwickelt, und Europa wurde Zeuge von Hekatomben, die Dschingis Khan und Tamerlane in Schrecken versetzt hätten. Die Welt hatte noch nie in einem solchen Ausmaß gesehen, was aus der Verbreitung einer Idee entstehen kann.“

Gustave Le Bon

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links