Technokratie verhindern

Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.

— August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (zugeschrieben)

Technokratie verhindern

„Elemente, die vorhanden sein müssen, damit die Technokratie Fuß fassen kann. Diese Voraussetzungen wurden im Technokratie-Studienkurs klar dargelegt und sind heute noch genauso gültig wie 1934. In dem Maße, in dem wir eine dieser Voraussetzungen blockieren oder durcheinander bringen können, können wir dem Fortschritt der Technokratie und der Technokraten einen schweren Schlag versetzen. Daher ist es zwingend erforderlich, sich auf diese Dinge zu konzentrieren:

Intelligentes Stromnetz, intelligente Zähler, alternative Energien – Es besteht kein Zweifel, dass das nationale Stromnetz modernisiert werden muss, aber nicht in einer Weise, die darauf abzielt, die Energie zu kontrollieren. Es gibt keine Energieknappheit und es gibt keinen nachgewiesenen Bedarf an „alternativen Energien“. Stoppen Sie diese Pläne. Entlarven Sie sie. Bringen Sie Ihren lokalen Beamten bei, dass sie nicht auf das falsche Narrativ hereinfallen, dass die Welt in 12 Jahren untergehen wird, wenn sie nicht handeln. Fordern Sie, dass Ihre lokalen und gewählten Beamten persönlich alle Verordnungen der Städte und Landkreise verfassen und Lobbyisten von außen daran hindern, Fuß zu fassen.

5G-Einführung und Internet der Dinge – Wenn die Technokraten 5G vollständig einführen, werden Programme der künstlichen Intelligenz das Internet der Dinge übernehmen. Indem Sie die Errichtung von 5G-Small-Cell-Antennen in Ihrer Gemeinde verhindern, könnten Sie den kurzfristigen Plänen der Technokratie einen tödlichen Schlag versetzen.

Überwachungskameras, Nummernschildleser, Militarisierung der Polizei – Auch dies sind lokale Probleme, die nur lokal angegangen werden können. Fordern Sie von Ihren lokalen Entscheidungsträgern, dass sie Ihre Strafverfolgungsbehörden zu Friedenswächtern und nicht zu Möchtegern-Militärs machen. Tauschen Sie nicht Sicherheit gegen Privatsphäre.

Fordern Sie Datenschutz – Ihre Kommunalbeamten können verbindliche Beschlüsse fassen und verabschieden, die Technokraten buchstäblich in die Enge treiben, wenn ihnen der freie Zugang zu Ihren Daten verwehrt wird. Ihre Stadt ist dazu da, die Rechte ihrer Bürger zu schützen; lassen Sie sie daran arbeiten!

Lehnen Sie die Regionalisierung ab – Die meisten UN-Politiken für die Agenda 21 und die nachhaltige Entwicklung, auch bekannt als Technokratie, werden durch regionale Regierungsorganisationen, die sogenannten Regierungsräte, durchgesetzt. Diese Organisationen sind offenkundig verfassungswidrig, und Sie sollten verlangen, dass Ihre Stadt und Ihr Landkreis sich aus dieser Regionalisierung zurückziehen und sie ablehnen.

Bildungsreform in Ihren örtlichen Schulen – Jegliche Einflussnahme von außen auf die Bildung und die Lehrpläne muss abgelehnt werden, und die Kontrolle muss an die Eltern und Lehrer vor Ort zurückgegeben werden. Wenn sie sich weigern, ermutigen Sie alle in Ihrer Gemeinde, ihre Kinder aus den staatlichen Schulen herauszuholen und in Privatschulen oder Heimschulen zu schicken. Die von der Technokratie geförderte menschliche Konditionierung ist giftig und NICHT erzieherisch.“

Patrick Wood (2021)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links