Adpunktum Daily Headlines

Nichts ist in der Regel unsozialer als der sogenannte Wohlfahrtsstaat. Solche Wohltaten muß das Volk immer teuer bezahlen, weil kein Staat seinen Bürgern mehr geben kann, als er ihnen vorher abgenommen hat – und dann noch abzüglich der Kosten einer zwangsläufig immer mehr zum Selbstzweck ausartenden Sozialbürokratie.

— Ludwig Erhard (CDU)

Adpunktum Daily Headlines

Britischer Premier weiter unter Druck

Der britische Premierminister Boris Johnson erntete scharfe Kritik über seine verspätete Entschuldigung für die Teilnahme an einer Party während des Lockdowns. Unterdessen kam ein neuer Bericht über weitere ausgelassene Zusammenkünfte in seinem Büro auf.

 

Cyberangriff auf die Ukraine geplant?

Die EU-Außenminister haben Russland vor einer „robusten“ Reaktion gewarnt, da  befürchtet werde, dass ein Cyberangriff auf die Ukraine den Boden für ein militärisches Vorgehen Moskaus gegen seinen Nachbarn bereiten könnte.

 

Gespräche zwischen Armenien und der Türkei in Moskau

Abgesandte der Türkei und Armeniens haben in Moskau eine erste Gesprächsrunde zur Normalisierung der Beziehungen geführt. Armenien erwartet, dass dieser Schritt zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den Ländern und zur Wiedereröffnung der Grenzen führen könne.

 

Nordkorea „stiehlt“ Kryptowährungen

Nordkoreanische Hacker haben im vergangenen Jahr durch Cyberangriffe auf digitale Währungsgeschäfte Kryptowährungen im Wert von rund 400 Millionen Dollar gestohlen, so die Blockchain-Datenplattform Chainalysis.

 

Taliban wollen eingefrorene Gelder von den USA zurück

Die Taliban forderten die USA auf, der Aufforderung der Vereinten Nationen nachzukommen und die in den Vereinigten Staaten eingefrorenen afghanischen Gelder freizugeben.

 

Wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch Afghanistans verhindern

Die Vereinten Nationen warnen davor, dass Millionen Afghanen „am Rande des Todes“ stünden, und forderte die internationale Gemeinschaft auf, fünf Milliarden US-Dollar bereitzustellen, die eingefrorenen Guthaben Afghanistans freizugeben und das Bankensystem des Landes wieder in Gang zu bringen, um einen wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch abzuwenden. 

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links