Der ‚Krieg‘ gegen Corona als Vorwand für Unterdrückung und höhere Steuern

Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

— Sokrates

Der ‚Krieg‘ gegen Corona als Vorwand für Unterdrückung und höhere Steuern

„Schließlich müssen wir auf die innenpolitische Tyrannei hinweisen, die eine unvermeidliche Begleiterscheinung eines zwischenstaatlichen Krieges ist, eine Tyrannei, die in der Regel noch lange nach Kriegsende anhält. Randolph Bourne erkannte, dass ‚der Krieg die Gesundheit des Staates ist‘. Im Krieg kommt der Staat erst richtig zur Geltung: Er wächst in seiner Macht, in seiner Zahl, in seinem Stolz, in seiner absoluten Herrschaft über die Wirtschaft und die Gesellschaft.

Der grundlegende Mythos, der es dem Staat ermöglicht, sich am Krieg zu bereichern, ist die Behauptung, dass der Krieg eine Verteidigung des Staates seiner Untertanen ist. Die Tatsachen sind genau das Gegenteil. Denn wenn der Krieg die Gesundheit des Staates ist, dann ist er auch seine größte Gefahr. Ein Staat kann nur durch eine Niederlage im Krieg oder durch eine Revolution ‚sterben‘. Im Krieg mobilisiert der Staat daher verzweifelt das Volk, um für ihn gegen einen anderen Staat zu kämpfen, unter dem Vorwand, dass er für sie kämpft. Die Gesellschaft wird militarisiert und verstaatlicht, sie wird zu einer Herde, die versucht, ihre angeblichen Feinde zu töten, jede Abweichung von den offiziellen Kriegsanstrengungen auszurotten und zu unterdrücken, wobei sie gerne die Wahrheit für das angebliche öffentliche Interesse verrät. Die Gesellschaft wird zu einem bewaffneten Lager, mit den Werten und der Moral – wie Albert Jay Nock es einmal formulierte – einer ‚Armee auf dem Vormarsch‘.“

Murray Rothbard (The State versus Liberty)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links