Parteienstaat, Korporatismus, Parteienfinanzierung und ihre Wirkung auf die Demokratie

Is ours a government of the people, by the people, for the people, or a kakistocracy rather, for the benefit of knaves at the cost of fools?

— Thomas Love Peacock

Parteienstaat, Korporatismus, Parteienfinanzierung und ihre Wirkung auf die Demokratie

„Die amerikanische Demokratie selbst ist zu einer Lüge geworden. Die Demokratie beruht auf der Selbstbestimmung durch gewählte Vertreter. Aber die Repräsentanten sind nicht nur von Stimmen abhängig, sondern auch von Wahlkampfspenden, und diese kommen hauptsächlich von organisierten Interessengruppen, die die Wahl des Repräsentanten für ihn kaufen, indem sie die Werberechnungen und verschiedene Kosten bezahlen. Der Abgeordnete verdankt sein Amt den wenigen, die es finanziert haben, und seine Loyalität gilt ihnen. Er tut, was er kann, für seine Wähler, aber niemals auf Kosten der Interessen der Gruppen, die ihn finanzieren.

Vor nicht allzu langer Zeit entschied der Oberste Gerichtshof, dass Wahlkampfspenden ein Recht nach dem Ersten Verfassungszusatz sind und dass Interessengruppen das verfassungsmäßige Recht haben, die Regierung zu kaufen, die letztendlich eher ihren Interessen als denen des Volkes dient. Solange dieses System in Kraft bleibt, ist es für die amerikanische Demokratie unmöglich, das Volk zu vertreten.

Möglicherweise wurde das einfache Volk unter der Aristokratie und den englischen Königen besser vertreten als unter der amerikanischen Demokratie. Die Könige und die Aristokratie hatten die Regierung von Geburt an inne und mussten ihre Seele nicht an Interessengruppen verkaufen. Sie hatten daher die Freiheit, die Interessen des Volkes zu berücksichtigen, was sie auch taten, da der Fortbestand des Landes von der Bereitschaft der einfachen Leute abhing, sich zu benehmen und Dienste zu leisten. Als der König und die Aristokratie zu sehr in ihre Privilegien vertieft waren und das Volk vernachlässigten, wurden der französische König und die Aristokratie Opfer der Französischen Revolution von 1789.“

Paul Craig Roberts (Oktober 2022)

Beitrag teilen

Was ist unsere Aufgabe

Adpunktum liefert täglich eine parteiunabhängige, kritische Nachrichtenübersicht aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, www.adpunktum.de.

Ziel ist es, den Lesern ein breites Spektrum an Informationen zu übermitteln. Adpunktum gibt auch einen monatlich erscheinenden, kostenlosen Newsletter heraus.

Newsletter
Wenn Sie zusätzlich zum monatlichen Newsletter die Daily Headlines abonnieren möchten, klicken Sie auch noch das entsprechende Feld an.

Neueste Beiträge

Weitere links